08.05.2016

Rückreise und Zwischenstopp in Dorndorf / Rhön zum Gottesdienst mit Glockenweihe.

Relativ früh hieß es heute Aufstehen und Frühstücken. Um 8.00 Uhr trafen wir uns zum Autos packen um 8.30 Uhr starten zu können. Alle hofften auf eine staufreie Fahrt. Und ja, die Autobahnen waren frei. Pünktlich um 12.30 Uhr trafen wir in Dorndorf ein und wurden von einem tollen Team und einem fertig gedeckten Mittagstisch empfangen. Nach der Stärkung mit wirklich guter Gulaschsuppe und Chili sin Carne für unsere Vegetarier bauten wir in der Kirche auf. Viel Zeit zur Probe blieb nicht, sehr zeitig strömten die Besucher zum Gottesdienst, ein wichtiger Tag für die Gemeinde Dorndorf.

Mit unserer Musik konnten wir den festlichen Gottesdienst umrahmen und wurden mit Applaus nach jedem Stück mitten im Gottesdienst belohnt. Eigentlich gab es im Anschluss noch ein tolles Gemeindefest, aber nach den letzten anstrengenden Tagen wollten wir einfach schnell nach Hause.

Also auf zur letzten Etappe und gut eine Stunde später konnten wir die Autos an der Augustinerkirche wieder ausladen.

Fünf ereignisreiche Tage gehen zu Ende. Wir sagen Danke an alle, die uns unterstützt und angefeuert und geholfen haben. Ein besonderer Dank geht an Matthias, der mal wieder sein unschlagbares Organisationstalent bewiesen hat und sich durch fast nichts aus der Ruhe hat bringen lassen.

Und ein Extradank an unserer BLFler. Obwohl sie schon am Montag in die erste Prüfung gehen waren sie dabei, haben nebenbei gelernt und hoffentlich trotzdem Spaß gehabt. Wir drücken euch ganz fest die Daumen!